Theaterpädagogik

Text
Text
Text
Text
Text
Text
Text
Text
Text

Aktuelles

Kindereinführung zur Familienoper „Die Schneekönigin“ [8+]

Vor allen Aufführungen der „Schneekönigin“ haben unsere jungen Zuschauer*innen und ihre Eltern die Möglichkeit, sich je 45 Min. vor Vorstellungsbeginn in einer interaktiven Einführung auf den Vorstellungsbesuch einzustimmen. Die Termine finden Sie im Spielplan.

Vorschau für Lehrer*innen

Einführung und Endprobenbesuch zu „Die Schneekönigin"

Pädagog*innen sind exklusiv und kostenfrei eingeladen, sich schon vor der Premiere über die neuen Inszenierungen zu informieren. Nach einer Stückeinführung und der Vorstellung des pädagogischen Begleitmaterials besuchen Sie gemeinsam eine der Endproben. Im Anschluss stehen Dramaturg*innen und Theaterpädagog*innen für ein Gespräch oder Fragen zur Verfügung.

„Die Schneekönigin“:
Mi 11.12. / 18.15 Uhr / Greifswald (Großes Haus, Beginn im Foyer)
Um Anmeldung wird gebeten: Sabine Kuhnert

 

Spielräume-Theaterpädagogik 2019/20

  • „Der Standpunkt macht es nicht, sondern die Art, wie man ihn vertritt.“

    Theodor Fontane


    In den Unruhen der 1968er sprach Martin Luther King darüber, dass es Zeiten gibt, in denen man allen Mut zusammennehmen und seinem eigenen Gewissen entsprechend für das, was man richtig findet, Position beziehen muss. Angesichts der aktuellen politischen Tendenzen, populistischer Meinungsmache und zum Teil unethischen Gedankenguts, das plötzlich zum Mainstream wird, angesichts von kurzfristigen persönlichen Interessen, die zu oft über berechtigte Forderungen zur Rettung des Weltklimas und unser aller Lebensraums gestellt werden, scheint diese Aufforderung wieder unglaublich aktuell. Allein einen eigenen Standpunkt zu haben, ist nicht ausreichend. Es wird Zeit, das Schweigen zu brechen und tätig zu werden. Es wird Zeit, Wege und Formen zu finden, den eigenen Standpunkt zu vertreten. Es wird Zeit, mutig zu sein. Kunst ist nicht neutral, Kunst bezieht Stellung, äußert Meinung und bietet damit auch Reibungsfläche. Wo stehen wir? Wo stehen die Künstler*innen, die am Theater Vorpommern arbeiten? Wo stehen Sie?

     

    Standpunkte sehen und diskutieren: In diesem Sinne laden wir in Einführungsworkshops, Gesprächen, Fortbildungen und beim „Blick hinter die Kulissen“ zum gemeinsamen Erforschen, zur Auseinandersetzung und zum Experimentieren rund um inhaltliche und ästhetische Themen der aktuellen Inszenierungen ein.

     

    Mein Standpunkt: Natürlich sind Sie herzlich eingeladen, eigene ästhetische Formen zu entwickeln, um Ihren Standpunkt künstlerisch zu vertreten. In spannenden (Schul-)Projekten, Workshops, Kulturwandertagen, den Theaterspielclubs und dem Tanz-Theater Club laden wir zum gemeinsamen Tanzen, Musizieren und Theatermachen ein.

     

    Wir freuen uns auf Sie!

    Ihre Theaterpädagoginnen

    Sabine Kuhnert und Elisa Weiß

  • Theater +

    Rügener Schultheatertage, WerkstattBühne junior (Schultheatertage für Klasse 1-6), WerkstattBühne (Schultheatertage für Klasse 7-12), Regionales Theatertreffen und Schul-Theater-Kooperationen

  • THEATER IN SICHT

    Theaterwochen für Schüler M-V

    24. Februar - 13. März 2020

    Gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Bildung und Kultur Mecklenburg-Vorpommern

Die Fotos auf diesen Seiten stammen (soweit nicht explizit anders ausgewiesen) von: Vincent Leifer, Nele Honig, Katja Pfeifer, Stephanie Langenberg, Anahita Müller, Benjamin Glanz, Lilith Jansen, Anna Marlena Priebe, Lena Dohnal, Hanna Küster, Antonia Ahrens, Sophia Charlotte Tilsen, Sabine Kuhnert