Die Welle [13+]

Drama von Reinhold Tritt nach dem Roman von Morton Rhue und dem Experiment von Ron Jones
Kooperation mit der Montessorischule Greifswald

Termine

Warum hat niemand etwas gegen den Holocaust unternommen? Gab es keinen Widerstand? Wieso hat sich ein ganzes Volk von einem einzigen Mann beeinflussen lassen? — „Die Welle“ wird zunächst als Experiment von Geschichtslehrer Ross ins Leben gerufen, um eben diese Fragen anschaulich beantworten zu können, und entwickelt sich schnell zu einer ernstzunehmenden Schülerbewegung. „Stärke durch Gemeinschaft!“ Dieser Leitspruch für Disziplin und Ordnung wird zum Lebensmotto der Jugendlichen. Als früherer Außenseiter findet Robert Billings schnell Gefallen am disziplinierteren Schulalltag, wobei er nicht der einzige Schüler ist, der sich in der neuen Ideologie verliert. Das ursprüngliche Experiment bringt Folgen mit sich, die immer mehr außer Kontrolle geraten. Folgen, die uns die Vergangenheit besser verstehen lassen und vielleicht auch für gegenwärtige Entwicklungen sensibilisieren. Mit „Die Welle“ setzt das Theater Vorpommern seine Zusammenarbeit mit der Montessori-Schule Greifswald fort. Wieder stehen Schüler*innen und professionelle Schauspieler*innen gemeinsam auf der Bühne, um dem Publikum eine mitreißende und eindrucksvolle Inszenierung zu präsentieren.